Freitag, 19. Februar 2016

Gemütlich im Februar

Der Februar ist so ein Monat, in dem man eigentlich schon genug vom Winter hat und darauf hofft, dass er bald zuende gehen möge. Man kauft die ersten Frühlingsblumen und setzt sich dankbar jedem winzigkleinen Sonnenstrahl aus. Aber es ist leider noch sehr kalt und schneit oder graupelt auch noch mal gerne.

Also habe ich es mir in den vergangenen Wochen zu Hause in Berlin und an den Wochenenden im Lauxhaus gemütlich gemacht. Mit Kerzen, leckeren Heissgetränken, frischen Blumen, Kissen und Kuscheldecken. Das kam auch der fiesen Erkältung entgegen, die ich seit nun fast 2 Wochen mit mir herumschleppe.


Ich streue mir in den kalten Monaten gerne ein bisschen Zimt auf den Kaffee. Das macht ihn irgendwie noch wärmender und winterlicher.
Dazu habe ich mir am Wochenende blitzschnelle Haferkekse gebacken. Die sind (weil sie hauptsächlich aus Butter und Zucker bestehen) super knusprig.


Hier kommt das Rezept:

200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
250 g Haferflocken
100 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 Essl. dunkle Raspelschokolade


  • Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker verrühren, Vanillezucker und Ei hinzufügen. Haferflocken, Mehl und Backpulver mischen und hinzufügen, alles gut vermengen. Am Ende die Raspelschokolade unterrühren.
    Aus dem Teig mit 2 Teelöffeln kleine Haufen formen und diese mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. 10 - 12 Minuten bei 200 Grad backen.
  • Achtung: die Teighäufchen sollten wirklich nicht zu groß sein und in einem guten Abstand zueinander, da der Teig im Ofen sehr stark verläuft.
Was macht Ihr gegen den Februar-Blues?

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüsse,
Imke