Donnerstag, 29. Januar 2015

Wintergarten - Wünsche und Inspirationen


Es gibt einen Raum im LauxHaus, der zwar sehr groß ist, die schönste Aussicht hat, selbst aber alles andere als eine Augenweide ist: der Wintergarten. Auf dem ersten Bild sieht man den Blick - der wirklich ein Traum ist. Ich könnte den ganzen Tag dort sitzen und die vorbeifahrenden Schiffe und die Wasservögel beobachten. Wirklich wunderschön und entspannend.

Ich bitte um besonderes Augenmerk auf das stylische Arrangement auf der Fensterbank. Diese gigantische Fensterbank ist der wahre Horror. Sie ist einen halben Meter tief und verläuft über die gesamte Fensterfront. Sie ist hohl und ein totaler Platzverschwender (die Vorbesitzer haben dort Orchideen gezüchtet) und vor allem ein beliebter Platz für ALLES - sprich Kabel, Werkzeug, Spielzeug, Mückenspray,... Ich versuche immer verzweifelt, sie frei zu halten, aber es gelingt mir nicht. Kurz: die muss weg!!!


Früher war hier die Terrasse des Bungalows. Der Voreigentümer hat sie selbst überbaut mit dem Wintergarten. Er ist ein Sammelsurium aus Materialien: Stahlträger, Plastikpaneele, und Fenster. Die Glastür unten war also früher mal die Haustür. Die Fenster unten im Bild waren folglich mal Außenfenster, daher haben sie Jalousien, die jetzt überflüssig sind. 


Wir haben für den Moment versucht, das Beste draus zu machen, aber im Grunde finde ich alles schrecklich. Den Boden, die Wandverkleidungen, die Jalousienkästen, die kleinen Fenster, das Kunststoffdach und die niedrige Decke vorne an der Fensterfront. Wir benutzten den Wintergarten als Esszimmer und halten uns dort viel auf, weil er der hellste Raum mit dem schönsten Blick ist.

Die Holzstühle sind übrigens Originalbestand und die finde ich ganz lustig. Die werden wir im Frühjahr lackieren und neu beziehen. Dazu gehörte auch noch eine wundervolle Eckbank, die ist in den Container gewandert.

Hier sind 2 Außenansichten. Mein Traum wäre es, das Dach fast horizontal  nach vorne verlaufen zu lassen (vielleicht ein 2%iges Gefälle) oder sogar vorne höher. Dann sollte es bodentiefe Fenster haben, ein Glasdach und eine grosse Schiebetür in der Mitte - da wo jetzt die beiden mittleren Fenster sind.

Dann würde ich gerne vor dem Wintergarten ein Deck bauen, das fast bis zum Zaun geht. Der Zaun kann weg, da das Grundstück vor dem Zaun uns auch gehört, also sehe ich eigentlich keine absolute Notwendigkeit für einen Zaun. Allerdings führt ein Privatweg über unser Grundstück, für den die Anlieger hinter uns ein Wegerecht haben. Um uns ein wenig vor neugierigen Blicken zu schützen, müsste man wohl Vorhänge oder Rollos im Wintergarten anbringen, damit man nicht immer total auf dem Präsentierteller sitzt.


Das sind bisher alles Träume, da noch nicht klar ist, ob wir eine Baugenehmigung brauchen und falls ja, ob wir eine bekommen. 

Hier sind einige Wintergarten-Inspirationen, die ich auf Pinterest gefunden habe. 






alle Wintergarten Bilder via

Habt Ihr einen Wintergarten? Wie sieht er aus? Wofür nutzt ihr ihn? Ich würde mich über Eure Anregungen freuen.

LG Imke


Montag, 26. Januar 2015

Januar 2015 im LauxHaus

Hallo Ihr Lieben,

schön, dass Ihr wieder hier vorbeischaut. Lange habe ich nichts geschrieben. Das lag vor allem daran, dass wir im Dezember gar nicht mehr im LauxHaus waren, weil wir eine grosse Indienreise gemacht haben.  

Im Januar waren wir aber tatsächlich an 2 Wochenenden im LauxHaus. Wir sind sehr froh, dass wir eine Zentralheizung im Haus haben und es dort auch bei Minusgraden muckelig warm ist. 

An unserem ersten Wochenende dort in diesem Jahr tobte draussen ein gewaltiger Orkan und ich habe ein bisschen ängstlich auf die vielen grossen Bäume in unserem Garten geäugt. Es sind auch tatsächlich einige grosse Äste heruntergerasselt, aber es ist nichts passiert.


Apropos Bäume. Wir haben uns entschlossen uns von einigen Bäumen zu trennen und die bleibenden ordentlich frisieren zu lassen. Die Bäume sind seit Jahrzehnten nicht mehr gepflegt worden und waren zum Teil so ineinander gewachsen, dass sich keiner mehr richtig entfalten konnte. Daher haben wir für mehr Raum für gesundes Wachstum gesorgt und auch für mehr Licht in unserem Garten.



Im Haus ist auch ein bisschen passiert. Ich habe ein Bord in der Küche angebracht. Ich hatte vorher diese grossartige Lampe in der Garage (ein Thema für sich - denkt einfach an die Werkstatt von Petterson) gefunden. Ist die nicht einfach toll? Ich finde, sie setzt einen schönen Akzent und schafft zusammen mit den schwarzen Regalträgern einen interessanten Kontrast zu dem ganzen Weiß. Außerdem finde ich es wichtig, dass auch ein paar Dinge aus dem Original-Haushalt im LauxHaus weiterleben dürfen.




Die Holzbretter, der Tonkrug, die Holzlöffel, der Küchentimer und die Glasgefäße sind übrigens auch Original.

Endlich gibt es auch eine Deckenlampe in der Küche, die wunderschöne Ranarp Leuchte. Ich bin ganz verliebt und finde sie passt gut zu der schwarzen Leuchte aus der Garage.



Dann haben wir unseren Waschtisch im Bad rausgeschmissen und diesen aufgebaut. Es fehlen aber noch ein paar Details, daher heute noch kein Bild.

Ansonsten müssen wir jetzt langsam mal mit der Recherche und Planung unseres neuen Wintergartens anfangen. Der jetzige gefällt uns nicht und ist so niedrig, dass man sich bücken muss, um aus dem Fenster auf den Fluss zu schauen. 

Ich bin dankbar für Tipps. Falls Ihr einen tollen Wintergarten habt oder mir eine Fachfirma empfehlen könnt, immer her mit den Infos.

Bis bald. Alles Liebe,
Imke